weitere Mitgliedschaften
Parlamentarische Versammlung der NATO (NATO PV)

Als stellvertretendes Mitglied der NATO PV nehme ich an zahlreichen Konferenzen zu sicherheitspolitischen Themen teil.

Weitere Informationen zur Parlamentarischen Versammlung der NATO finden Sie hier.


Parlamentariergruppen (PG)

   
Parlamentariergruppen sind interfraktionelle Zusammenschlüsse von Abgeordneten, die die außenpolitischen Beziehungen des Deutschen Bundestages zu anderen Staaten pflegen. Ihr Ziel besteht darin, einen kontinuierlichen Dialog und damit den Austausch von Sichtweisen mit den nationalen Parlamenten eines oder mehrerer Partnerstaaten zu führen, es bestehen aber auch Kontakte zu Regierungsvertretern und Repräsentanten der Zivilgesellschaft. Die Mitgliedschaft ist auf drei Gruppen begrenzt und spiegelt ein besonderes Interesse an den Beziehungen zu den jeweiligen Partnerstaaten wider. 
 
MdB Huber ist Vorsitzender der

PG Englisch- und portugiesischsprachige Staaten West- und Zentralafrikas
Gambia, Ghana, Guinea-Bissau, Kap Verde, Liberia, Nigeria, Sierra Leone

sowie Mitglied in folgenden Parlamentariergruppen:
 
PG Französischsprachige Staaten West- und Zentralafrikas
Äquatorialguinea, Benin, Burkina Faso, Côte d’Ivoire, Gabun, Guinea, Kamerun, Republik Kongo Brazzaville), Mali, Niger, Senegal, Togo, Tschad, Zentralafrikanische Republik

PG Mittelamerika
Belize, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Haiti, Honduras, Jamaika, Kuba, Nicaragua, Panama


Arbeitskreis Afrika und Arbeitskreis Lateinamerika der CDU/CSU-Fraktion 

In den fraktionsinternen Arbeitskreisen kommen die Abgeordneten zusammen, die sich in den unterschiedlichen Ausschüssen des Bundestages, in den Parlamentariergruppen und in anderen Gremien und Verbänden intensiv mit der jeweiligen Region, deren Ländern und Themen beschäftigen.

Der Arbeitskreis ermöglicht es, stetig mit Fachexperten, Referenten der Bundesministerien, Vertretern der politischen Stiftungen sowie Delegationen und Vertretern der entsprechenden Botschaften ins Gespräch zu kommen.


Landesgruppe Hessen

Die hessische CDU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag umfasst in der aktuellen 18. Wahlperiode 21 Mitglieder und ist damit so groß wie seit 1990 nicht mehr. Mit der letzten Bundestagswahl 2013 ist sie von 15 auf 21 Mitglieder im Verhältnis zum Wahlergebnis überproportional gewachsen. 17 Abgeordnete der Landesgruppe wurden in ihren Wahlkreisen direkt gewählt, 4 Abgeordnete kamen über die Landesliste zu ihrem Mandat. Den Vorsitz der Landesgruppe hat Dr. Michael Meister MdB.
 
Weitere Informationen zur hessischen Landesgruppe und deren Mitglieder der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestages finden Sie hier.