Engagement
Afrika direkt e.V. 

Charles M. Huber gründete Afrika Direkt e.V. im Jahre 2002 nach einer Klimakatastrophe im Senegal. Den Auftakt der Arbeit stellte ein Benefizkonzert mit den damaligen top acts, BroSis, No Angels, Erkan & Stefan sowie Lou Bega dar, welches ARD, ZDF, ORF, MTV und andere Sender mehrfach übertrugen, sodass eine Gesamtzuschauerzahl von etwa 30 Millionen erreicht wurde. 

Mit dieser ersten Hilfsaktion konnte der gemeinnützige Verein 
ein Dorf im Senegal für drei Monate mit Essen versorgen. Dabei fiel die Situation der Kinder und Jugendlichen auf. Seither sind sie die Zielgruppe. Und das nicht nur im Senegal. Afrika direkt e.V. arbeitet auch mit Jugendgruppen und Waisenhäusern in Deutschland zusammen, um Kindern einen psychologisch und kulturell wertvollen Aufenthalt in einem anderen Land, einer fremden Kultur zu ermöglichen, den sie sich sonst vielleicht nicht leisten könnten.
 
Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit liegt seit 2005 auch auf dem Bau von Schulen im Senegal. Mit der Fertigstellung der ersten, die den Namen "Obama-Schule" trägt, machten der Verein und sein Vorsitzender Charles M. Huber Schlagzeilen. 

Der Umzug ins neue Gebäude wurde von einer großen Feier begleitet. Am 15.10.2010 wurde der Grundstein für ein zweistöckiges Gymnasium in der zweitgrößten Stadt Senegals, in Mbour, gelegt. Diese zweite Schule befindet sich derzeit noch in der Fertigstellung.
 
Darüber hinaus versucht Charles M. Huber auf die Situation und das Schicksal der Straßenkinder im Senegal aufmerksam zu machen. Eine Dokumentation dazu finden Sie hier.



EAGLES-Charity-Golfclub e.V.

Auch seine Leidenschaft, das Golfen, verbindet Charles M. Huber mit dem wohltätigen Zweck. 

Warum er das tut? - "Weil mir nach meinen zahlreichen Afrika-Aufenthalten klar wurde, dass wir auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ich habe mitbekommen, wie Menschen gestorben sind, weil sie nicht 20 Euro für eine Behandlung beim Arzt aufbringen konnten. Es herrscht ein großes Bildungsdefizit auf dem Kontinent, obwohl es eine Unmenge enorm talentierter Kinder gibt. Das hat mich dazu bewegt, mich aktiv für benachteiligte Menschen zu engagieren, für die ich immer schon ein Herz hatte, besonders eben für Kinder." 

Der EAGLES Charity Golf Club e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1993 in München gegründet wurde und dem berühmte Persönlichkeiten angehören, die gerne Golf spielen und dabei etwas Gutes tun wollen. In ca. 20 „EAGLES“ Charity- Golfturnieren jährlich werden Spenden gesammelt, die direkt an Hilfsbedürftige im In- und Ausland weitergegeben werden. Seit der Gründung kamen dabei rund 25 Mio. Euro zusammen. Eine stolze Summe, die auch in den Medien ihre Würdigung fand.